Narrenbaumstellen

Narri Narro ihr liebi Litt
Jetz isch es jo schu widder so wit
Kum isch de Christbaum us de Stub
Gits schu widder Narresupp.
Diesjohr gits halt keine große Sause
Doch ä echter Narr mocht keine Pause
Leider derf ich euch hitt als Narrenvater nit
recht herzlich uffem Adlerplatz willkumme heisse.
Begrüße will ich trotzdem alli die schunsch so
Zahlreich zum Narrebaum stelle kumme wäre,
au unseri Mitglieder die jetz alli im Häs daheim uffem Sofa hocke.
Bsunders grüße wellemer no de Musikverein Harmonie Steinach, die fir uns so gern de Narremarsch gspielt hätte.
Au die starke Männer un Fraue vun de Feuerwehr die de Baum normal traditionell hertrage grüße mir on dieser Stelle genauso wie unser Narrebaum-Team die leider keiner suche, finde un haue hen derfe.
Zum Schluß bedanke mir uns noch bi de Gemeinde Steinach das die uns de Christbaum kurzfristig zu Verfügung gstellt hen, den mir donn zum Narrebaum umfunktionieren hen derfe.
So heißts au diesjohr wieder:
De Narrebaum, des Wahrzeichen der Steinacher Fasend 2021 stoht, wenn au ä wing kleiner.
Narri Narro ihr närrische Litt
D’Fasent isch un blibt ä Hit
De Narrebaum stoht, des isch de erschte Streich,un der zweite folgt sogleich:
Wir schreiten jetzt mit großem Schwung zur Kundmachung
Bürgerinnen und Bürger vun Steine, die alli närrisch sin oder au nit, Wir vom hohen Rat der Narren geben hiermit Kund und zu Wissen:
Dem Dorfvogt sowie seinen Spießgesellen wird unter Androhung aller erdenklichen Peinigungen geboten uns am Schmutzigen Dunschdig gehörigst zu empfangen und die Ortsgewalt an die Narrenzunft zu übergeben.
Die nachfolgenden Paragraphen haben allgemeine Gültigkeit, so daß ein jeder gehalten ist sich strengstens den Verordnungen zu jeder Tages und Nachtstund zu unterwerfen.
§ 1 Alle Macht bei Tag und in der Nacht liegt in den Händen und Füßen der Narrenzunft
§ 2 Soll einem Darsteller oder Darstellerin für seine Leistung gedankt werden, so kann mit den Zähnen geklappert werden.
§ 3 Verkehrsregel: Von allzu starkem Verkehr über die Fasend ist Abstand zu nehmen, die Verfügung über Orts- und Nahverkehr ist zu beachten.
§ 4 Wird jemand von Euch Steinachern trotz Widerstreben von einem Arbeitswillen erfasst, so setzte er sich ruhig und entspannt mit geschlossenen Augen in eine Ecke und warte bis der Anfall vorbei ist.
§ 5 Wir verordnen daß in der Nacht auf
Aschermittwoch 0 Uhr 0 alle echten und falschen Masken, figürliche Verformungen und Entstellungen abgelegt werden, und der Mensch, gewesener Narr soll das wieder sein was er vorgibt zu sein:
Edel, hilfreich und gut.
Des Winters lange Nächte
Und seiner Geister finstre Mächte
Ihr Ende naht, Sie müssen weichen
Die Menschen warten auf ein Zeichen
Denn wenn die Fledermäuse aus dem Winterschlaf erwachen dann ist es Zeit zum Fasend machen
D`Steinhansele in ihrem Häs werden munter
Ja dann des Alltags Sorgen rutscht mir doch den Buckel runter
Freude Frohsinn Sorgenfrei
Es lebe die Fasend, die Narretei!
Da---- hört----ein Pfeifen und rumoren
Die Fledermäuse kommen-----die Fasend ist geboren!
Narri - Narro
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.